Unser Leitbild

Denken, Fühlen, Handeln – für Menschen. Das macht unser Haus am Wunnenstein, als Teil der Karl-Schaude-Stiftung, aus:

Wie arbeiten wir als Mitarbeiter zusammen?

Der Gesamterfolg unserer Stiftung hängt von der Leistung jedes Mitarbeiters ab.
Dabei ist die Zusammenarbeit über jede Hierarchie hinweg durch Vertrauen und Wertschätzung geprägt. Ein kooperativer Führungsstil prägt den Umgang zwischen Vorgesetzten und Mitarbeitern. Die Mitarbeiter werden an den Entscheidungen, die ihren Arbeitsbereich betreffen, so weit wie möglich beteiligt.
Fort- und Weiterbildung sehen wir als wichtiges Merkmal unserer Kompetenz. Deshalb erwarten wir von unseren Mitarbeitern die Bereitschaft zur ständigen fachlichen und persönlichen Weiterentwicklung, die wir entsprechend unterstützen.

Wie verbessern wir uns?

Die Wünsche und Bedürfnisse unserer Bewohner bestimmen unsere betrieblichen Strukturen. Dabei ist die Aufgabenverteilung im Haus deutlich strukturiert und die Arbeitsabläufe sind standardisiert. Klare Ziele sichern unsere Qualität. Wir arbeiten ständig an der Verbesserung unserer Leistungen.
Um dies zu erreichen, wenden wir qualitätsentwickelnde und qualitätssichernde Maßnahmen an.

Wie verhalten wir uns gegenüber unserer Umwelt?

In einer Welt mit immer knapper werdenden Ressourcen sehen wir umweltbewusstes Denken und Handeln als unsere Verpflichtung gegenüber der Allgemeinheit an. Aus diesem Grund werden unsere Ressourcen verantwortlich und wirtschaftlich eingesetzt.

Wie integrieren wir uns in die Gesellschaft?

Die von der Gesellschaft gesetzten Rahmenbedingungen gestalten wir zum Wohle unserer Bewohner. Wir beobachten die gesellschaftlichen Entwicklungen und sind für neue Dienstleistungen offen.
Wir legen großen Wert auf gute Kooperationen mit Einrichtungen und Institutionen, die unsere Dienste ergänzen und erweitern. Mit allen, die sich an der Betreuung unserer Bewohner beteiligen, pflegen wir eine gute, partnerschaftliche Zusammenarbeit. Ziel ist die Einbindung unserer Bewohner in das Gemeinwesen.